Veraenderung ist gut – Veraenderung ist schlecht

Hallo euch allen,
Dieser Beitrag ist durch meine baldige Abreise aus Nicaragua inspiriert.
Ich werde in wenigen Tagen wieder zurueck nach Deutschland fliegen was natuerlich eine grosse Veraenderung bedeutet – mein Leben wird dort ganz anders aussehen.
Einerseits finde ich es schrecklich zu gehen, denn ich habe mich an das Leben hier gewoehnt, mich hier ein wenig angepasst sprich eine Routine hier gewonnen. Ihr wisst wahrscheinlich aus eingener Erfahrung wie schwer es ist irgendwo neu anzufangen obwohl man die Umgebung kennt.
Andererseits ist es gut sich zu veraendern. Ich weiss, dass der Abschied mir hier sehr schwer fallen wird, aber ich weiss auch, dass ich in Deutschland wieder neue Ideen bekomme und das sich Dinge veraendern werden die mich wiederum veraendern. Somit werde ich veraendert zurueck kommen.

Hier ein kleines Beispiel wieso ich sagen kann, dass Veraenderung zwar unheimlich schwer ist, aber dafuer total wichtig. Bei meiner letzten Reise nach Deutschland habe ich ueber mich erfahren, dass ich keine normale „Karriere“ anstrebe, das Buch „The 4 Hour Workweek“ gefunden, entschieden dass ich auswandern moechte und gesehen, dass ich gerne von zuhause aus arbeite. Alles sehr wichtige Dinge die ich ueber mich gelernt habe.

Auch die 6 Monate hier haben mich und mein Denken veraendert. Ich will z. B. nicht mehr in Rama leben weil ich hier alles erreicht habe was ich erreichen konnte.
Was sich noch alles veraendern wird, weiss ich nicht, aber ich freue mich darauf, denn ohne Veraenderung wird es langweilig, ohne Veraenderung wird man bequem, ohne Veraenderung bleibt man so wie man ist und genau das moechte man ja gar nicht.

Trau dich also dich zu veraendern auch wenn es natuerlich schwer ist. Es ist wichtig. GO GO GO!

Nina